Band des Bundes

Band des Bundes Regierungviertel BerlinDas Ensemble neuer Regierungsbauten, das so genannte „Band des Bundes”, umfasst von Westen nach Osten den „Kanzlerpark” auf der rechten Spreeseite, das Bundeskanzleramt, das Paul-Löbe Haus mit Büros für die Parlamentarier, sowie – am rechten, östlichen Ufer der Spree – das Marie-Elisabeth-Lüders-Haus, in dem u.a. die Parlamentsbibliothek untergebracht wird.

Auf dem großen Freiplatz zwischen Kanzleramt und Paul-Löbe-Haus sollte nach der Idee des Architekten Axel Schultes einmal ein Bürgerforum entstehen, das aber aus Kostengründen zunächst – und wie es aussieht nun endgültig – fallen gelassen wurde.

Die Architektur des „Band des Bundes” soll auch eine Antwort auf Hitlers Planungen für die „Weltstadt Germania” sein, für die er eine gigantische Nord-Süd-Achse durch Berlin geplant hatte.
Es symbolisiert aber mit seiner über die Spree nach Osten reichenden Anlage vor allem die Wiedervereinigung West- und Ost-Berlins.

Kontakt für unverbindliche Beratung und Buchung: