Alexander-Newski-Kapelle

Alexandrowka Newski KircheDer russische Zar Alexander I. war am preußischen Hof hoch angesehen und Freund des Königs Friedrich Wilhelm III.
Auch Potsdams russisch-orthodoxe Kirche – nach dem Heiligen Alexander Newski benannt – wurde ihm zu Ehren nach seinem Tod im Jahre 1825 gebaut.
Alle russisch stämmigen Potsdamer, so auch die Bewohner der russischen Kolonie Alexandrowka, durften die Kirche benutzen.

Die im altrussischen Stil errichtete Kirche ist ein verkleinerter Nachbau der Desjatin-Kirche in Kiew. Sie hat einen quadratischen Grundriss,  im Zentrum einen großen Zwiebelturm und an jeder Ecke einen kleinen.Der beeindruckende Innenraum, sowie das Gitter des Kirchhofs, entwarf Karl Friedrich Schinkel, der sich schon mit den Holzhäusern der Alexandrowka an russischer Architektur versucht hatte.
Die Ikonenwand wurde in St. Petersburg gestaltet. Die liturgischen Gegenstände aus dem 19. Jahrhundert werden bis heute genutzt.