Carillion

Carillon Glockenspiel Berlin TiergartenDie Pläne zu dem 42 m hohen Glockenturm lieferten 1986 Dietrich Bangert, Bernd Jansen, Stefan Scholz und Axel Schultes.
Er besteht aus Beton und ist mit schwarzem Granit verkleidet. Das 1987 installierte Glockenspiel entstand nach einem Entwurf des amerikanischen Musikwissenschaftlers Jeffrey A. Bossin.

Die Daimler-Benz AG stiftete den Carillion der Stadt zur 750-Jahr-Feier 1987 und zum Andenken an die im Krieg zerstörten Carillons der Parochialkirche und der Potsdamer Garnisonkirche.
Als größtes Instrument dieser Art in Europa und viertgrößtes der Welt verfügt der Carillion über 68 Glocken und einen Tonumfang von 5 Oktaven.
Das Glockenspiel erklingt in der Regel computergesteuert um 12 und 18 Uhr für jeweils 5 Minuten.

Big Ben oder Carillion?
Lassen Sie sich beraten – ganz unverbindlich: